Außerordentliche Mitgliederversammlung am 16. November 2022 Ergebnisprotokoll

Hervorgehoben

Ergebnisprotokoll

22 Anwesende

1. Bericht über die derzeitige Situation im Verein (Gert Heyr, Walter Karas)
Gert Heyr informiert über die schwierige Situation mit unserem Vorsitzenden Thomas Speer. Kommunikation mit ihm ist unmöglich und wir als Stellvertreter sind handlungsunfähig, da wir nicht an die Vereinsunterlagen herankommen. Bei der Fa. Ascio sind unsere Domains registriert. Die Firma teilt uns per Mail mit, dass wg. Zahlungsrückstand unser Konto geschlossen wurde und die Domains mit dem Ende der jeweiligen Registrierungsperiode verfallen.
Thomas teilt mit, dass er die Angelegenheit mit Ascio geregelt hat und die Domains nicht verfallen.
Lt. Thomas Speer hat Gert Heyr Zugang zu Bileico, dort kann er die Mitglieder etc. abrufen.
Die Zugansdaten sind Gert Heyr nicht mehr bekannt. Thomas sagte zu, sich mit Gert Heyr am Samstag, 19.11.22 am Nachmittag zu treffen und Vereinsdaten zu übergeben/zu informieren.

2. Abberufung des 1. Vorsitzenden
Thomas Speer erklärt seinen sofortigen Rücktritt von der Position des 1. Vorsitzenden. Somit hat sich die Abberufung erledigt.

3. Wahl 1. Vorsitzender, 2 Stellvertreter und Kassenwart
Für den 1. Vorsitzenden konnte kein Kandidat gefundedn werden.
Rainer Oettinger schlägt Walter Karas als Vorsitzenden und Gert Heyr als Kassenverwalter vor. Walter Karas ist nicht bereit den Vorsitz zu übernehmen. In Stellvertretung bis zur Neuwahl eines Vorsitzenden wäre er bereit, den Verein zu leiten.
Bei der Abstimmung wird Walter Karas einstimmig zum Vorsitzenden in Stellvertretung und Gert Heyr mit einer Enthaltung zum Kassenverwalter gewählt.

4. Verschiedenes
Es wurde angesprochen, die Speichergröße für das einzelne Mitglied zu vergrößern.
Gefragt wurde, was der Sinn des Vereins heute sei.
Man soll doch prüfen, ob anstelle der angemieteten Vereinsräume die wöchentlichen Treffen und Vorträge im Haus der Vereine bei Kai Kresse stattfinden könnten. Dadurch würde man die monatliche Miete für die jetzigen Räume sparen.

Werksspionage in Laichingen?

Sie glauben, Werksspionage gibt es nur bei großen, global agierenden Firmen? Weit gefehlt! Unter dem Titel „Spionage heute – wie Mensch und Technik zum Risiko werden können“ lädt der Verein „Lust auf Internet e.V.“ am Mittwoch, den 16. März 2016 zu einem Vortrag in das „Alte Rathaus“ nach Laichingen ein.

Für diesen Vortrag konnte der Internetverein Karl-Friedrich Fecht vom Landesamtes für Verfassungsschutz Baden-Württemberg gewinnen. Fecht wird die Gesamtsituation in Deutschland bzgl. der Industriespionage und die Bedrohungslage auch für kleine Firmen erläutern, die häufig sagen: „Bei mir gibt es nichts zu holen“ oder „Das Thema Industriespionage ist für mich nicht wichtig. Ich habe keine geheimen Pläne auf meinem PC“. Aussagen dieser Art sind mit Vorsicht zu genießen, denn Deutschland ist aufgrund seiner zentralen Lage in Europa, sowie wegen seiner Wirtschaftskraft, seiner hohen wissenschaftlichen Standards und seiner politischen Bedeutung unverändert Ausspähungsziel von Nachrichtendiensten fremder Staaten die versuchen, sensible bzw. geheimhaltungsbedürftige wirtschaftliche, politische und militärische Informationen zu erlangen, um damit ihren Herkunftsländern Vorteile zu verschaffen.

Der Vortrag beginnt um 19:30 Uhr (Einlass ab 19:00 Uhr) und dauert ca. 60 Minuten. Danach wird noch Raum für Fragen an den Referenten bleiben. Der Eintritt zu der Veranstaltung, die der Verein „Lust auf Internet“ besonders allen Gewerbetreibenden ans Herz legen möchte, ist frei.

Das LAI-Vereinsheim bleibt an diesem Abend geschlossen.

TuTaM: Schattenseiten von Windows 10

Ende Juli veröffentlicht Microsoft die aktuellste Version des Betriebssystem „Windows“. Schon jetzt haben sich viele Nutzer entschieden, „Windows 10“ zu nutzen.
Gert Heyer wird am Mittwoch den 15. Juli ab 20:15 Uhr im LAI-Vereinsheim zeigen, auf welche Einstellungen bei der Installation geachtet werden sollte und an welchen Stellen die Zustimmungen innerhalb der Installation genau bedacht werden sollte.

Alle Interessierten -nicht nur LAI-Mitglieder- sind herzlich eingeladen.