top of page

Suchergebnisse

3 Ergebnisse gefunden

  • LAI-Kolumne 1/2024

    Da ist sie! Nach der "NULL-Nummer" im April kommt jetzt die Nummer "1" der neuen, alten LAI-Kolumne. Ich habe Euch, liebe LAI-Mitglieder, ja schon per e-Mail über einige Dinge informiert, die der neugewählte Vorstand auf den Weg bringen will. "Vereinsmagagement", die Wiederherstellung einer kompletten, stimmigen Vereinsverwaltung steht da an erster Stelle. Das ist ein ganz schöner Haufen Arbeit. Aber – wir glauben, dass sich diese Arbeit lohnt. Deswegen machen wir sie auch. Vielleicht noch ein, zwei Worte zur "LAI-Kolumne". Ich bin -laut Geschäftsordnung, die ihr auf unserer neuen Homepage findet- wieder für die Öffentlichkeitsarbeit und für die interne Information der Mitglieder zuständig. Dazu gehört, zu Veranstaltungen des LAI intern und in der Presse einzuladen und im Nachgang darüber zu berichten. Da man heute mehr als früher das Urheberrecht beachten muss, kann man nicht mehr einfach einen Pressebericht kopieren und auf die Homepage stellen – so wie man das früher gemacht hat. Da aber alle Verlage heute online erreichbar sind, wird es in der Regel dabei bleiben, einen Link auf die jeweiligen Zeitungsartikel einzustellen. Leider werden dann meistens auch nur diejenigen den Artikel lesen können, die die jeweilige Zeitung abonniert haben. So sind die neuen Zeiten ... Fast noch wichtiger als die Presseberichte sind mir aber -ganz ehrlich gesagt- die internen Nachrichten. Und damit werden wir Euch in Zukunft wieder kräftig füttern! Auf unserer neuen Homepage, die Michael Brückmann gestaltet hat, bekommt ihr alle Infos rund um den Verein. Gleich auf der Startseite stehen die wichtigsten News und alle anstehenden Veranstaltungen. Und davon gibt es in nächster Zeit gleich eine ganze Menge! Dazu später mehr. Neben den "Terminen", den "News" und den Presseberichten gibt es den Bereich "Blog". Und genau da wird künftig gewohnt unregelmäßig die LAI-Kolumne erscheinen. Die Kolumne möchte ich -wie früher auch- etwas legerer und persönlicher gestalten, als die reinen "News". Da gibt es dann schon auch mal einen Blick über den LAI-Tellerrand hinaus. Nicht nur trockene Nachrichten, sondern auch mal Dinge, die mit dem Internet wenig zu tun haben. New York! Ward ihr schon mal in New York? Da könnte ich jetzt gleich mal ein paar Seiten schreiben, aber das wäre dann doch zuviel "off topic", wie man heute auf gut deutsch sagt. Also, freut Euch auf die Kolumne. Oder auch nicht. Ganz wie ihr wollt! Jetzt aber nochmal zu den Terminen. Es ging ja so ganz flott los: Am 12. Juni bekamen wir Besuch von Mitarbeitern der Firma NetCom BW. Das ist die Firma, die den Glasfaserausbau in den "grauen Zonen" in Laichingen übernimmt. Ja, es gab schon öffentliche Veranstaltungen und man kann sich auch noch persönlich beraten lassen. Weil wir als Verein "Lust auf (schnelles) Internet" aber ein ganz besonderes Interesse am Ausbau des Glasfasernetzes haben, wollten wir unseren Mitgliedern noch einen besonderen Info-Abend im Vereinsheim anbieten. Es wurden viele Fragen gestellt – und alle beantwortet. Jetzt weiß jeder, was das "Sternchen" hinter dem Wort "kostenlos" bedeutet. "Gemeinsam Fußball kucken" gibt es am 19. Juni im Vereinsheim. Das ist fast wie früher zu besten LAI-Zeiten! Da gab es doch auch mal ein Grillfest mit anschließenden "non-public-viewing". Nun, auf das Grillen werden wir verzichten, auch wenn die Wetteraussichten im Moment gar nicht sooo schlecht sind. Aber bei einem Bierchen gemeinsam mitzufiebern und über jeden Fehlpass zu schimpfen macht doch mehr Spaß, als alleine zuhause auf dem Sofa! Also, auf ins Vereinsheim! Wir öffnen am Mittwoch schon um 17:30 Uhr (Spielbeginn 18:00 Uhr). Damit sind wir schon fast im Sommer angelangt. Die letzte Veranstaltung im Juni, genauer gesagt am 26. Juni, heißt "3D-Druck in der Praxis". Michael Brückmann wird einen Vortrag darüber halten, was man zuhause alles mit einem 3D-Drucker (die gar nicht mehr so teuer sind) anfangen kann. Natürlich zeigt er das alles live und er bringt auch ein paar Beispiele mit, die er zuhause selbst gedruckt hat. Als letzte Veranstaltung bevor der Sommer das richtig durchstartet (vielleicht machen wir da ja noch ein Grillfest?!?) möchte ich noch auf den Vortrag "KI in der Praxis" hinweisen. Am 17. Juli zeigt Udo Besenreuther, wie man "künstliche Intelligenz" im Alltag einsetzen kann. Vielleicht kann er dann auch die Frage beantworten, warum "künstliche Intelligenz" wichtiger ist als "natürliche Intelligenz". Es wird Antworten geben! So, liebe LAI-Mitglieder, damit will ich es für heute belassen. Ich freue mich schon darauf, in der nächsten Kolumne darüber berichten zu können, wie toll unsere Veranstaltungen besucht waren und wieviel Spaß es allen gemacht hat. Vielleicht unterstützt ihr mich ein bisschen dabei. Kommt zu den Veranstaltungen oder einfach so mal wieder ins Vereinsheim. Ich würde mich freuen, Euch dort zu sehen! Euer Schreiberling Rainer Oettinger

  • LAI-Kolumne NULL/2024

    Liebe LAI-Mitglieder, erinnert ihr euch noch an mich? Ja, der Schreiberling! Es ist lange her, dass ich eine “Kolumne” für den LAI geschrieben habe. Fast neun Jahre. Inzwischen hat sich viel getan. Und viel davon war nicht nur gut. Es gab viele Probleme im Verein und die Corona-Krise hat -wie vielen anderen Vereinen- auch dem LAI geschadet. Das alles führte dazu, dass der amtierende Vorstand sogar zu einer Mitgliederversammlung einlud, auf der die Auflösung des Vereins beschlossen werden sollte. Aber es war genau diese “Auflösungsversammlung”, die eine Wende brachte. Mehrere langjährige Mitglieder, denen der LAI noch richtig am Herzen lag, gründeten eine “Erste-Hilfe-Gruppe”, die sich Gedanken darüber machte, wie der Verein gerettet werden kann. Zu dieser Gruppe gehöre auch ich. Ich denke, ich kann für alle meine Mitstreiter in der Gruppe sprechen, wenn ich sage, dass wir alle zusammen immer noch “Lust auf Internet” haben und dass wir diese Lust gerne (wieder!) mit Euch teilen möchten. Wir wollen einiges im Verein “umkrempeln”, neue Strukturen aufbauen, Neues einbringen und “gutes Altes” aufpolieren. Kurz gesagt: Der LAI soll wieder interessant werden und Spaß machen. Aus der “Erste-Hilfe-Gruppe” hat sich dann auch ein Team von fünf Leuten zusammen gefunden, die bereit wären, den Verein künftig gemeinsam, also eben in einem “Team-Vorstand”, zu leiten. Dieses Team, das bei der Mitgliederversammlung kandidieren wird, setzt sich aus drei ehemaligen Vorsitzenden und zwei weiteren verdienten, langjährigen LAI-Mitgliedern zusammen. Es handelt sich dabei um Udo Besenreuther, Michael Brückmann, Gerhard Jungbauer, Karl-Heinz Sonntag und eben um meine Wenigkeit. Die Einladung zu der Mitgliederversammlung habt ihr ja alle schon bekommen. Eigentlich wollten wir unsere Kandidatur erst bei der Versammlung, bei der auch unsere Ideen vorgestellt werden, öffentlich bekannt geben. Warum melde ich mich dann jetzt bei Euch? Grund ist die Mail, die der Vorsitzende Walter Karas vor kurzem verschickt hat. Darin wird kurz und knapp mitgeteilt, dass nächste Woche der Mitgliedsbeitrag 2023/2024 eingezogen wird. Wie jeder von euch weiß, wird der Mitgliedsbeitrag (wie bei jedem anderen Verein auch) eigentlich immer im Frühjahr im Voraus für das laufende Jahr eingezogen. Leider wurde der Beitrag für das Jahr 2023 bisher noch nicht bei euch abgebucht eingezogen. Fakt ist (leider), dass der Verein die Mitgliederbeiträge dringend benötigt und dass der nachträgliche Einzug, zusammen mit dem aktuellen Einzug, leider unumgänglich ist. Weil ich weiß, dass ein guter Schwabe jeden Pfennig -von mir aus auch jeden Cent- solange in der Hand umdreht, bis man einen Kupferdraht daraus machen kann, sehe ich natürlich schon die Gefahr, dass einige von euch sich bei der Ankündigung des Bankeinzugs Gedanken darüber machen, ob sie noch Mitglied im Verein “Lust auf Internet” bleiben möchten. Deshalb möchte ich euch jetzt ganz einfach bitten: Gebt uns eine Chance! In zwei Wochen wollen wir loslegen und der LAI wird wieder richtig durchstarten. Wir wollen, dass die Mitgliedschaft wieder mehr bedeutet, als nur eine tolle LAI-Mailadresse zu haben. Und wir versprechen euch, dass es künftig auch wieder geregelte Abläufe im Verein geben wird. Dazu gehören neben den Vereinsabenden auch wieder unsere “Tipps und Tricks am Mittwoch”, Schulungen, regelmäßige, satzungsgemäße Mitgliederversammlungen - und pünktliche Beitragseinzüge. Also: “Sich regen bringt Segen” sagt man. Eigentlich! Aber heute gilt: Nicht regen. Auch nicht aufregen! Und schon gar nicht kündigen! Im Gegenteil. Freut euch auf den “neuen” LAI. Seid dabei. Macht mit. Dann klappt das auch mit dem LAI wieder. Vielleicht trifft man sich ja bei der Mitgliederversammlung - oder einfach danach mal wieder im Vereinsheim. Euer Schreiberling Rainer Oettinger

  • Neue Internetseite in Vorbereitung

    Nach der Mitgliederversammlung wird eine neue Internetseite von LAI.de online gehen. In einem frischen Design, neuen Terminkalender und vielen weiterführenden Informationen ist LAI damit wieder für die Zukunft gut aufgestellt.

bottom of page